Ein Gewinn

Ein Gewinn

Ein Gewinn

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum hat Bad Säckingen neue Gäste gebracht. So wie es für Unternehmen immer wieder geboten ist, neue Geschäftsfelder zu erschließen, so ist’s in der Tourismusbranche unerlässlich, immer wieder neue Zielgruppen zu gewinnen. Das weiß auch Christian Herzog, der Chef des ersten Hauses rund um den Münsterplatz. Er hat die Vermarktung des „Goldenen Knopf“ längst selbst in die Hand genommen und ist fern der Heimat fündig geworden. Der fünftgrößte Markt fürs Vier-Sterne-Haus mit Blick auf Rhein und Holzbrücke nach Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien ist Israel. Tendenz steigend. Was Herzog dieser Tage im Internet als Folge einer Reise israelischer Journalisten in sein Haus lesen kann, erfüllt ihn mit Freude und Zuversicht. Die Berichte über den Schwarzwald, Bad Säckingen und den „Knopf“ haben in Israel hohe Klickzahlen und die dortigen Journalisten sind vor lauter Enthusiasmus kaum zu bremsen.

Dafür sorgt alleine schon der jeden Israeli mächtig beeindruckende ungehinderte Verkehr über die Grenze. Manches liest sich dann aber doch schon fast lustig: “Die sehr günstigen Preise in Bad Säckingen und die lächerliche Distanz zur Schweizer Grenze sorgen für ein stabiles finanzielles Wohlergehen der Stadt”. Und übers Münster: “Innerhalb der luxuriösen und sehr großen dreidimensionalen Kirche, die auch an eine Miniaturausgabe der Kirche des Heiligen Petrus in Vatikanstadt erinnert…” Oh je, jetzt ist doch noch ein – aber wirklich allerletztes – Ohje fällig geworden.

2018-06-12T10:02:52+00:00 25.02.2012|Badische Zeitung|

About the Author:

Leave A Comment

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Updates und
Informationen zu besonderen Events und
Neuigkeiten.

Interessen

Business LunchAngebote, Events, Aktionen

Rechtliche Hinweise & Datenschutz

×